6 wochen ferien - oder die etwas andere art sich umzubringen
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

steffi und taschi, 2 auf abwegen

http://myblog.de/chaos.kids

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Yeah baby..

Tropf..tropf..
was ist das? Nein, kein regen. Ihhg, nein auch kein mensch der seinen körper entleert.hmm..schauen wir uns mal um, wo die quelle dieses geräusches herzukommen scheint: wir blicken uns um. Kahle, weiße wände, viele jugendliche die über ein paar bögen hängen..naa, machts klick? Richtig: die theorieprüfung! Wie wir da hinkommen? Werfen wir mal einen blick zurück..
um halb zwölf oder so fahren die chaoskids los, mit ihren rädern, wär ja ohne auch zu einfach gewesen, mit dem bus nach troisdorf wo sie ihre räder abstellen wollen. Der bus ist doof, die fahrräder bewegen sich zu viel und die nadja ist aufgeregter als die beiden hauptdarsteller...
als diese in siegburg beim tüv ankommen (bis jetzt sind sie noch nicht nervös) stellen die beiden haupzdarsteller entsetzt fest, dass sie total nass sind..und das da ganz schön viele leute sind , die vor ihnen drann kommen..nachdem sie dann irgendwann mal das prinzip mit dem zettelchen ziehen verstanden haben (und damit nicht noch einen unbewusst vorlassen) setzen sie sich auf den boden und..warten..1 ½ stunden..unerträglich..eig..aber mit dem keks natürlich nicht
dann sind sie endlich and er reihe..sie sitzen zwei plätze auseinander kritzeln da so vor sich hin. (da kommt das tropf tropf von oben ins spiel..aber nicht bei uns irgendwie) Dann besteht die taschi, nach einer wartezeit, die echt zum sterben war, und dann wartet sie draußen 5 min auf den keks, weil der nach ihr reingegangen war..die schlimmsten min des tages..aber war ja klar: der keks hat das ding locker eingelocht...wunderbar, die chaoskids haben ihre theorie..freu..
dann gehen sie zur feier des tages wieder in ihre heimat, in den mäcces für alle die uns nicht genau kennen, und futtern ne runde..jaja...ist schön schön

fazit: auch wenn’s alle sagen: nein, wir werden nicht ein jahr bis zur praktischen brauchen : P
30.8.06 17:09


19.august 06

lalala...zwei mal party ist besser als einmal??

Das ganze geht so um halb sieben los, da fährt nämlich die taschi, mit viel zu viel gepäck (ach was, nix da bier..hat ich gar nit mit..ja, ok...vlt nen bisschen..ja gut, sieben Flaschen ..zufrieden?) zur steffi. Die beiden machen sich mit de rädern auf den weg ins kult, wo sie dann ihre coolen bikes abstellen (hey, sie sind nur nen bisschen kaputt) und dann richtung park davon schweben, wo sie sich dann auf einer bank nieder lassen und..joa..trinken. nach ein paar min stellt sich die frage; war das nen vogel oder fängt es an zu regnen??—anscheinend ist es nur der regen, aber trotzdem kommt uns der ort jetzt etwas unsicher vor und so geht’s ab vors kult, wo dann auch schon die nadja wartet (ja, die ist auch mal wieder da) und sich sehr über ein bier freut, was ihr von uns angeboten wird (aber gut, wer tut das nicht?? Sich freuen, mein ich ..als dann irgendwann endlich alle man angerückt sind, also die mareike und die krissy, geht’s rein ins kult..und direkt ab aufs klo..ka, aber da landet man irgendwie schon total automatisch...hmm..sollte einem zu denken geben..,naja.---
Nach dem kozert hauen die anderen ab, um die mareike nach hause zu bringen, aber die chaoskids (und besonders der blonde teil) haben schon etwas viel bier im blut und raffen irgendwie nicht so ganz, wie das mit der organisation im fall noch-zu-jenni-gehen läuft. aber das ist ja nicht so tragisch, wir können ja improvisieren..und kommen sogar noch vor 0 uhr (mit dem henni hinten dran und leicht wankend..räusper) bei der jenni-party an..um 1.15 fahren sie dann zurück zur steffi, nachdem sie mit der krissy 20 min lang die straße mit ihren hosen gesäubert und komische sachen erzählt haben.und irgendwie fühlen sie sich da auch die ganze zeit beobachtet, im garten bei der jenni.....verfolgungswahn oder alk?? Ich weiß et nit..
Der nächste morgen ist toll: irgendwann, als die sonne schon seit mehr als einem halben tag über dem horizont erschienen war, ziehen sie sich ihre stinkenden klamotten an und fahren im regen voll eklig zum mäcces, um ein big-mäck-menü zu futtern,,jaja, die chaos.kids sind wieder zu hause

Fazit: „seid ihr zusammen?“ „warum nicht?“
20.8.06 14:58


letzter ferientag

Da das mit dem phantaland irgendwie nicht funktioniert hatte, haben die chaos.kids kurzerhand Montags abends beschlossen Dienstag - dem letzten tag der Freiheit - nach Oberhausen ins centro zu fahren, damit Steffi endlich ihre heiß ersehnten schuhe bekommt.. Also noch schnell die Nadja angerufen und damit das ganze was billiger wird, die beiden ‘kleinen’ Brüder eingepackt. Jaja, eigennutz, aber das geld kann man auch anders anlegen. Ich sag da nur mäcces^^, aber dazu später mehr.
Dienstag morgen 8:30 - das frühe aufstehen für die kommen wochen und Monate muss ja schon mal wieder geübt werden - , Steffi und Patrick setzen sich in den zug, um dann drei minuten später und einen Bahnhof weiter taschi, Nadja und nico einzusammeln. In Köln noch schnell ein gruppenticket gekauft und vom netten herrn einen fahrplan ausdrucken lassen und los kanns gehen. Die Chaos fahrt nach Oberhausen ! Viele lacher, einige zugverspätungen und Uneinigkeiten, ob das nun der richtige zug ist oder nicht, haben wir es dann endlich geschafft und stehen vorm centro. Die jungs sind sofort weg, Nadja und die Chaos.kids beschließen dann erstmal was zu essen. Das kann man nach dieser langen und kräfte zehrenden fahrt (90 minuten ..)auch wirklich gebrauchen. Also auf geht’s, immer der nase nach. Die schritte werden schneller aber keiner von den dreien will sich dafür verantwortlich fühlen. Und dann endlich im Paradies: die fressmeile. man stellt sich in die mitte und während man sich so um 360° dreht zwinkern einem mäcces, Pizza, Döner, eis, Crepes, nudeln, Kartoffeln und weiß der teufel noch was zu.. Die Entscheidung ist selbst bei dieser Auswahl schnell getroffen: die Cheeseburger müssen dran glauben..
Gut gestärkt für die bevorstehende Shopping tour werden erstmal Buttons und aufnäher gekauft, dinge, die man wirklich braucht. Dann zurück zum double eight, wo Steffi schon auf dem hinweg ihr schuhe im Schaufenster erblickt hatte. Also rein da, aber: es war ja nicht anders zu erwarten, größe 5,5 gibt’s da nicht. War ja klar. Warum sollte Steffi auch mal glück haben? Aber die ist das ja schon gewohnt. Immer auf die kleinen. Menno .. unzählige geschäfte und so 2 bis 5 weitere besuche der fressmeile später und der Chaos trupp ist wieder vereint und macht sich auf den weg zurück nach Köln, wo sie dann auch irgendwann mal ankommen. Aber da das ja noch nicht genug Shopping für heute war, beschließen sie, die schmerzenden füße und das eig leere Portemonnaie mal außer acht zu lassen und auch noch Köln City unsicher zu machen. Hihi.. Aber nix da, hier hat Steffi auch kein glück. Weder jacke noch schuhe. Aber wer braucht so was auch schon..?

fazit: having a fresstempel is one of the nicest things you'll ever have =)
20.8.06 14:51


11.august 06

Haut doch alle ab..

Eig wollten wir uns mit ein paar leuten an der burgwiese treffen, bier trinken, shisha rauchen und einfach mal nen chilligen abend machen.chaoskids treffen sich also vorher um bier zu holen und wandern dann los, bezweifeln aber, dass jemand kommt. Und , man siehe und staune, es ist kein arsch da...naaaja. wir wandern, weil’s natürlich auch noch regnen muss, zum spielplatz, setzen uns hin, trinken erst mal ein paar bierchen und stellen dann fest, dass sie sich komisch fühlen. Voller entsetzen stellt sich raus: mein, gott, sie haben hunger!! Da muss was unternommen werden: sachen eingepackt und auf geht’s zum döner man, wo die beiden dann lisa, alex und henni treffen, sich ihnen aber nicht anschließen. Ist doch klar, wir ziehen die türkische pizza vor..
Vollgestopft und mit ner fahne, halleluja, so was hat man noch nicht gerochen, geht’s zurück auf den spielplatz, um den zu verpesten. Shisha an, bier raus und wir hatten auch ohne euch alle spaß : P
Um halb eins oder so ist es den beiden frostbeulen, ja, auch steffi ist kalt, dann zu frostbeulig und sie machen sich auf den marsch zu taschi, wo sie ihr lager aufstellen wollen. Selbst der mutigste, edelst ritter wäre bei dieser kälte und diesem nach hause weg gestorben, aber wir habens überstanden..

Fazit: jegliche art von türkischen fast-food stinkt! Aber wir essens trotzdem
18.8.06 22:54


18.august 06

Looking for a present-Oder die etwas andere art, eine ausrede für einen mäcces besuch zu finden

Aaalsoooo..die chaoskids brauchen ein geschenk für die jenni, weil die nämlich morgen in ihren 18. reinfeiert. Sie machen sich also auf den weiten, gefährlichen weg nach siegburg, und sie wären ja nicht die chaoskids wenn nicht das schon schief gehen würde. Das problem, dass sich als erstes stellt ist: wir müssen um halb sechs beim training sein ( ja, wir können zwischen dem ganzen saufen auch noch mal dahin gehen und nein, wir können nicht mehr gut spielen---konnten wir das je???). also mussten wir uns mit unseren sachen (oder auch 5 kilo gepäck genannt) und rädern (schwer wenn’s ums tragen geht...ich sag nur: baaaahnhof) treffen, weil ja kein mensch der noch ganz dicht ist vom bahnhof aus zu fuß bis da hoch rennt. Ich mein, wir machen da doch schon sport..genug ist genug.ok, nicht abschweifen jetzt: taschi verpasst also erst mal ihren zug ( nein, sie hat sich nicht im tv festgeglotzt, sie hat mit dem keks telefoniert...schon bedenklich irgendwie,,,) und die steffi muss 20 min auf sie warten..haha...sry. die taschi hat dann zu allem überfluss (eig sollte sie bestraft werden) auch noch spaß im zug, weil sie nämlich den Korny und den Christian trifft, die nur komisches zeug erzählen ;-)
Endlich angekommen machen die beiden sich dann, ohne irgendeinen plan, auf den weg. Was passiert? Nix. Die beiden machen sämtliche läden unsicher, hauen versehentlich fast ein sortiment tassen um (ok wer von uns war das wohl? Richtig!) und finden doch nix anständiges, auch wenn sie eine millionen beschissene ideen haben..aber so ist das nun mal..aber keine sorge, sie haben trotzdem spaß ,,,die anderen leute auch..echt jetzt J
Jjoooa..irgendwann landen sie wieder beim mäcces (man muss sich ja für den versuch belohnen, zumindestens etwas gesucht zu haben) und hauen sich die bäuche voll (wobei jemand mal wieder nit satt geworden ist..hehe)...der wink des himmels führt sie wieder zurück in ihre heimat, auf gut deutsch sie fahren zurück nach troisdorf, gammeln da noch in den ein-euro-läden rumm, kann man da eig hausverbot kriegen???-egal, und gehen schließlich zum training, wo sie dann beide fast krepieren...jaja, so ist das gewesen,,
Fazit des Tages; tja, sorry jenni, aber das sieht mager aus mit deinem geschenk..
18.8.06 22:46


Urlaub-kroatien-young-island-12 tage chaos

Jeden einzelnen tag aufzuschreiben würde
1. viel zu lange dauern
2. keinen menschen beim lesen länger als 10 min wach halten
3. unser gedächtnis überfordern ..und zwar maßlos
deswegen hier also ein paar infos zu „gut“ ausgewählten stichpunkten, quasi die beschissensten/lustigsten sachen, die die chaos.kids euch unbedingt allen weitererzählen wollen.......................und hey, wie sind gesprächig!

Bus
Der war ganz in ordnung, sauber und ne fette klimaanlage die nachts selbst die hart gesottensten eisbären hat erzittern lassen. Auf deutsch: auch steffi brauchte nen pulli

Fahrt
War, wie immer wenn die chaos.kids im bus sitzen, cool. Viele fressattacken (ich sag da nur lecker baguette) und viele schweinehaufen haben für ein wohlfühl-ambiente gesorgt, was wir dann also auch 22 stunden lang nicht verlassen mussten..außer um aufs klo zu wandern ...und zum mäcces.

Pausen der fahrt
Wurden gut genutzt, um nahrung zu beschaffen, mal grad ne runde fangen zu spielen und sich dank schweinehaufen auf der straße schmutzig zu machen, aber hey: uns kennt da ja keiner ; )

Erster tag/ankommen
War beschissen, glaub ich. sind um neun uhr auf der insel angekommen. Wir haben irgendwie gestunken, uns war viel zu warm, wir waren müde und sahen auch glaub ich so aus und mussten den ganzen tag auf unsere koffer warten, in denen natürlich unsere strandsachen waren....



Teamer
Waren zwei: die julia und die ipek
Also, zu denen kann man nicht so viel sagen, außer das sie uns am anfang nicht wirklich gefallen haben, wir wären da ja ehr für zwei kleine, knuffige typen gewesen..aber gut.
Nach einigen tagen hat sich aber rausgestellt, das die julia doch ne ganz liebe war und ipek..naja, ich mein gut: wir mussten ihr erst mal erklären das es verschiedene kondomgrößen gibt..reicht das?

Koje
Kam uns am anfang ziemlich..merkwürdig vor und wir haben es deswegen vorgezogen, in den ersten paar tagen nicht so viel mit denen zu machen..nach der ersten abschlussshow (für die anderen) fanden es alle aber dann doch toller, beim eigenen abschied heulen zu können und so wurde allgemein beschlossen, zu einer koje zusammenzuwachsen, was auf wundersame weise auch funktioniert hat und wir am ende ein lustiger, bunter haufen waren. Und ja, es haben leute beim abschied geweint...ziel also erreicht : )

Zelt
In unserer bescheidenen hütte wimmelte es von weiblichen leutchen, was man auch an unser nicht vorhandenen ordnung im zelt sehen konnte (man hat eig nie das gefunden, was man gesucht /gebraucht hat)..außerdem war da noch der uwe..der uwe war..so 10 cm lang und eine grille, wegen der den ein oder anderen abend voll das schreikonzert losging, nur weil klein-uwe auch mal kuscheln wollte. Armer kerl. Holt greenpeace!!!
Ansonsten haben wir von unserem zelt nicht wirklich was mit bekommen, so wies ist drinnen zu schlafen oder so, weil..und jetzt kommen wir zum nächsten stichwort



Schlafen
..wir haben immer draußen geschlafen. Einmal mit der ganzen koje unter so nem deck und den rest der tage haben wir zwei es uns vor, bzw zwischen den zelten mit unseren matten und schlafsäcken gemütlich gemacht. Hat auch ganz gut geklappt, nur ein paar uwe-verwandte. Die anscheinend bei ihm zu besuch waren und eine menge mücken haben uns ein wenig die nerven graubt...jaja, so ist das halt...voll in der natur..camping pur

Schnarchhhh
..nein, macht natürlich keiner von uns,,,...nur manchmal ...nicht immer aber immer öfters

Körperpflege
hört sich schlimmer an als es ist. Doch, ja, wir haben jeden tag geduscht..ihr könnt jetzt wieder atmen. Die duschen waren immer frei ( was ein wunder ist bei 1000 leuten auf einer insel...hmm..vlt waren die einfach alle nicht so sauber). Es gab nur zweimal warmes wasser (dafür waren die zweimal dann umso besser: ) und die duschen konnte man teilweise nicht abschließen, aber hey, wen kümmerts..ansonsten war mit den duschen alles ok, ich mein sie waren schmutzig und man wusste nie, wo man seine ganzen klamotten lassen soll, aber das hat es ein stück weit..abenteuerlich gemacht das ganze...
die klos konnte man alle nicht abschließen und teilweise gingen die türen gar nicht erst zu, was aber auch gut war, sonst hätte man so manch eine kakerlake auf ihrem weg in die freiheit gestört..

pizza essen
konnte man an der waldpizzaria-----eig nicht. Man musste entweder stundenlang warten oder es gab gar keine, also viel das schon mal weg. Dann gabs mittags im futterbereich immer von 12.30 bis 14.30 mittagssnack der zu 80% aus pizza bestand, was aber ok war: wir haben uns gerne geopfert...beim ersten mal hatten wir keine teller mit und die pizza stücke waren so heiß, dass die chaos.kids anschließen branddblasenähnliche gebilde an ihren händen vermerken konnten..ein bisschen schwund ist immer---und beim zweiten mal mussten sie in der Mittagshitze bei 38° oder so ne stunde anstehn..nieeee wieder sag ich da nur. Ein hoch auf den heimischen backofen.

Essen
Frühstück: bestand bei uns meistens aus rührei und brot, nutella ähnlichem zeug, käse und ...ähh, ach ja tee....der war cool. Aus plastikbechern..
Abendessen: unterschiedlich . auf jeden fall haben wir immer einen voll fetten salat mit bergen von mais gegesssen und was warmes, wobei die reihenfolge von den irren abhing, die sich ne halbe stunde vor beginn schon in die schlage stellten um anstatt ne halbe stunde nur 10 min warten zu müssen..wenn’s ums fressen geht sind sie alle einzelkämpfer...dum..didum—
Ansonsten hatten wir eig so jeden tag mal eine leidensstunde in der wir hunger hatten aber nix kaufen konnten, weil wir ja auf ner insel sind....scheiße, nee?..und wer uns kennt weiß: wenn wir nix zu essen kriegen drehen wir am rad...da gibt’s tote

Strand/Meer
War cool. Voll zum chillen und abgammeln.das wasser war schön kalt und blau ( ne, steffi?) und es gab, sehr zum leidwesen von steffi, fische, die rum geschwommen sind ..ein skandal.
Aussetzer
Hatten wir eig die ganze zeit, meistens am strand so gegen drei uhr nachmittags. Da lagen wir dann auf unseren viel zu schmutzigen handtüchern auf dem viel zu harten boden, haben uns mit steinen beworfen und sinnlose , „niveauvolle „ gespräche geführt und über jede kleinigkeit gelacht



Themenabende
Gab es viele, von piratentag über karaoke abend bis hin zur HIP und ner abschlussshow---wir haben die hälfte nicht wirklich mit gekriegt, aber egal-

Mittanachtskino
Schlafsackkino war eine andere bezeichnung..alle man mit ihren schlafsäcken nachts um 12 ins amphietheater gelegt und dann wurde auf ner großen leinwand ein film gezeigt..den dann fast keiner gesehn hat weil nach 20 min immer alle eingeschlafen waren..wir sind immer hin, wir fandens toll da zu schlafen..

Vodice
Da sind wir zweimal gewesen..einmal nur ein paar stunden, zum einkaufen und sich mal alles angucken und dann noch mal einen tag vor der abreise die big shopping tour, weil wir viel zu viel geld übrig hatten. Pizza essen, gürtel, taschen, armbänder kaufen, am strand abgammeln. War ein wunderschöner tag !!



Die rückfahrt
War auch lustig..steffi hat erst einmal 12 stunden fast durch geschlafen, während taschi gefroren hat, kurz vorm kotzen war und zwischendurch auch immer mal weg genickt ist..
Dann gabs noch nen schock,..wir hatten uns 10 tage lang auf die rückfahrt und den mom gefreut, indem der bus die straße zu unserem glück erreicht, anhält und sich die tore ins paradies öffnen: mäcces!! Aber nein, wo waren wir, burgerking..ähh es war zum heulen


Soooo, erst mal soweit von den allgemeinen infos..
Jetzt noch ein paar sachen, an die wir und in ein paar jahren vermutlich immer noch gern erinnern, was aber kleinigkeiten sind, die man leider viel zu schnell vergisst..

-steffis ich-muss-mir-die-fingernägelschneiden-anfälle
-den ständigen kampf, einen platz zum shisha rauchen zu finden, weil’s eig verboten ist ( drei mal haben wirs trotzdem geschafft)
-das sterne gucken ..da gibt es sooo viele sterne..
-das zeitweise abgefucked sein aus verschiedenen, total banalen gründen
-steffis denker-face
-der erste sonnenbrand+die ersten abdrücke vom braun werden
-das postkartenschreiben und dann nicht abschicken
-die ständige frage: wo ist mein deo?
-das einfach nur daliegen und quatschen
-das kanu fahren und die frage: schaffs ich mit nem köpper ohne auf die steine zu fliegen?
-das ständige freuen über gesichtete seegurken am boden des meers
-das sich alle 5-min wegen irgendwas wehtun
-die teilweise richtig schlechte musik, die man trotzdem ok fand
-ich sag nur_ at fire_
-der viel zu heiße boden in vodice (nix da mit ohne flip-flops rum rennen..dabei wärs mal soo schön gewesen)

die meist häufigst aneinander gereihten buschstaben:
-„aua“
-„ich muss aufs klo“
-„ich kann nicht mehr“
-„ich hab hunger“
-„boa, ich geh ein“
-„ich mag nicht mehr“
-„boa, du bist so asi heut“
- „ wir sind so scheiße im hirn“
-„bist du doof?“
-"ists noch weit?"
-"ziehst du mich?"
-« aah, schmerz «
2.8.06 16:38


when i say young you say island; young - island

so, die chaos.kids befinden sich wieder in ihrer gewohnten umgebung so mehr oder weniger heile :/
die sonne war gelb, das wasser blau, wir braun..
joa, weitere infos gibts so schnell wie möglich, freut euch schonmal

koje 5 eigenheim scha la la la la !!

31.7.06 23:46


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung