6 wochen ferien - oder die etwas andere art sich umzubringen
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

steffi und taschi, 2 auf abwegen

http://myblog.de/chaos.kids

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
montag, 02.10.2006

Brumm, brumm....alle man in sicherheit.

Ja, ja. So ist das, wenn die chaos.kids das erste mal ein auto von innen besichtigen. Die menschen sehen ihren untergang kommen, kinder werden von straßen gezerrt, alle wertvolleren gegenstände aus dem weg geräumt..
nein, so wars natürlich nicht. Erst fährt die taschi mal los.sie setzt sich in das auto, von dem sie bisher nur die worte : „räder,türen, gas „kannte, hört sich erst einmal an was der kevin ihr da so alles erzählt und dann geht’s auch schon los...durch die gegend gekurvt und dann nach 75 min ab zu der steffi gefahren. Die durfte sich dann von der taschi ersteinmal durch die gegend schuffieren lassen..die angst stand ihr mit fetten druckbuchstaben ins gesicht geschrieben..hihi..damit das alles fair bleibt, darf sich dann die taschi nach ihren 90 min hinter die steffi setzen und sich von ihr fahren lassen, aber dann steigt sie doch lieber aus, irgendwie findet sie das ganze ruckartige bremsen nicht so berauschend, was aber nicht am fahrer lag, um das klarzustellen....
nach diesen ereignisreichen 180 min sind sich de chaos.kids einig, das autofahren gar nicht so schwer ist, dass es super viel spaß macht und das sie es kaum erwarten können , sich das nächste mal hinters steuer zu setzen ...ob das der kevin auch so sieht ist da ne andere frage..
den abend beenden die beiden dann mit gemütlichem saugut+traubensaft trinken auf der alt bekannten drehscheibe, und für die insider unter uns: der pinkelbusch erfreut sich auch noch bester gesundheit

fazit: selbst chaos.kids können fahren..
3.10.06 22:18


dienstag 03.10.06

Der ältere mensch der moderne hat vielerlei probleme.der junge mensch der moderne hingegen hat noch mehr probleme. Diese probleme beziehen sich auf die unterschiedlichsten themenbereiche: schule, freizeit, freunde, familie..zweitgenanntes kann besonders in einer phase des lebens ein besonders großes sammelbecken für probleme sein. Die ferien nämlich,unter insidern auch die partyzeit genannt, stellt so manch einen jungen, modernen menschen auf eine harte bewährungsprobe. Hier ist ein teil seines selbst gefordert, das während seiner restlichen zeit des lebens dahin vegitierten. Wir sprechen hier von etwas, das der mensch eig braucht, was aber in einer welt von konsum und erfolg in den schatten gedrängt wurde: Die phantasie, oder auch der erfndungsreichtum genannt.
Selbst die chaos.kids stellen sich an einem tag wie diesem , ein feiertag, die frage:was machen wir heute?
Fakten nach zu urteilen stehen die chancen für die beiden an solch einem tag nicht allzugut.die geschäfte haben geschlossen, die zoos sind zu, ...was also tun..hmm..
wir habens trotzdem geschafft. Die taschi ruft am morgen erstmal die steffi an, um sie dazu zu zwingen mit ihr nach holland zu fahrn, da haben die geschäfte nämlich auch an solchen tagen auf. Die idee verschwindet aber schnell wieder, weil die steffi nicht mag und ein stau den weg ins glück behindert. Die aussichten stehen also schlecht, noch etwas gutes aus dem tag herauszuholen. Dann jedoch wendet sich das blatt der motivation schlagartig, als die steffi anruft und bescheid sagt, dass sie um zwei vorbei kommt und viele dvds mitnimmt...die beiden hocken sich also den ganzen nachmittag hin, gucken nicht allzu spannende filme, machen kissenschlachten und versauen sich gegenseitig die eh schon nicht vorhandenen frisuren. Jaja, auch gammeln kann lustig sein.
Um 19 uhr findet man die beiden dann eine etage tiefer mit ihren eltern an einem tisch, um die sachen für ihre party zu klären...viel bier, viel essen ( ihr kennt uns ja, beides muss sein : P), viele leute und irgendwie auch nen bisschen arbeit wie sie feststellen müssen..aber das macht nix, sowas nehmen wir ja gern in kauf..
den doch nicht so schlechten tag schließen die beiden dann mit ihrem alt bekannten plaudern ab pc ab.
Alles in allem ein doch nicht verschwendeter tag also.

fazit: bier ist teuer, gammeln kann spaß machen, kissen haben harte reißverschlüsse
3.10.06 22:47




was bewegt die chaos.kids an einem do in den ferien zu folgender tat: um 7.15 auf den wecker zu hauen, sich wenige sekunden später ins bad zu schleifen, sich anschließend etwas motivierter an den frühstückstisch zu setzten und schließlich um 8.15 das haus richtung bahnhof zu verlassen, im gepäck kiloweise nahrung..
jaja..sosieht das aus wenn...richtig! Die chaos.kids sind auf den weg ins phantasialand. Am dienstag hatten sie sich zu dieser tat entschlossen, um sich in den ferien doch noch etwas zu bewegen. Am mittwoch fing der ganze bewegungsspaß schon an, als die zwei nach siegburg zum ADAC fahren mussten, um sich die karten zu kaufen. Vor lauter chaotisch sein kann es da schon mal passieren, das die beiden an der richtigen bushaltestelle vorbeifahren ohne auszusteigen, obwohl der ADAC fett und groß auf der gegenüberliegenden straßenseite glänzt.
naja, jedenfalls haben die beiden es irgendwann geschafft und befinden sich nun also auf dem weg ins fantaland...der weg dorthin stellt sich als etwas...ääh lang heraus. Nach 1 ½ std haben die beiden es aber geschafft und betreten leicht eingefroren die tore des tages. zum warmfahren begeben sie sich direkt mal auf die neue achterbahn, die black mamba...wozu zeit verlieren wenn man direkt voll einsteigen kann. Die warteschlange ist kurz, die fahrt ebenso aber trotzdem scheint ihnen das ganze ding doch zuzusagen, denn kaum aus der bahn raus geht’s auf der anderen seite wieder rein.die nächsten std verbringen die beiden mit viel fahren auf verschiedenen bahnen. Ein höhepunkt: die wasserbahn. Hat zwar super spaß gemacht aber die nachwirkungen waren nicht so dolle: die chaos.kids mussten unfreiwillig eine std pausieren und sich in die sonne setzen, weil durch diverse wassermengen so ziemlich alles durch war..ganz besonders der keks war am aufweichen





..hier nochmal ein dank an die sonne, man hat zwar trotzdem gefroren aber ohne wärs unerträglich gewesen.
um ca 16 uhr erlagen die beiden dann ihrer müdigkeit..viel zu viel stehen, viel zu viele berge laufen und viel zu viel gegessen bewegen sie dazu, sich erst einmal auszuruhen, indem sie ihre zeit einigen shows widmen, die man sonst vermutlich nie beachten würde.
Warum die beiden nicht einfach nach hause fahren ist einfach zu beantworten: sie wollen noch die lichtershow gucken und die findet leider gottes erst um 20 uhr statt...so passiert es also dass die beiden nach einem tag voller anstehn, fahren und essen um halb acht nur noch karussel fahren, denn da können sich die beiden in einen riesigen kutschenanhänger und auf pferde setzen und einfach nur mal pause machen.
Die lichtershow finden beide gut und beschließen, dass sich das warten gelohnt hat..um 21.30 beenden die beiden ihren ausflug und lassen sich vom steffi-papa nach hause kutschieren..gute nacht.

6.10.06 21:26


geburtstag !!

sorry, ich konnte es nicht lassen
16.10.06 16:12





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung