6 wochen ferien - oder die etwas andere art sich umzubringen
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

steffi und taschi, 2 auf abwegen

http://myblog.de/chaos.kids

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
KeTS ..oder die etwas anderen art, in den sommerferien krank zu werden

..also. KeTs, das kennt man ja schon. seit 4 jahren tun sich die chaos.kids das jedes mal aufs neue an..
am ersten tag finden sies noch toll.
am zweiten hält sich das ganze schon schwer in grenzen
und meistens laufen sie schon am dritten tag mit rändern unter den augen, rückenschmerzen, nur noch halb so groß wie vorher (was bei einem der beiden echt schon was zu heißen hat^^) und reeelativ unmotiviert rum.
auch dieses jahr war das nicht anders, wobei fairerweise gesagt werden muss, das die kiddis ausnahmsweise mal alleine laufen und und essen konnten, sodass sich unsere beiden helden die schmerzen fürs arbeiten abends sparen konnten... jaja. schon klar. ne, danke. wir brauchen euer mitleid nicht. pff.
um euch trotzdem teilhaben zu lassen an unserer ersten, wie jedes jahr anstrengensten woche unserer letzten (! warum tun wir uns sowas in den letzten ferien unseres lebens noch an???) ferien, hier eine thematisch geordnete (boa, fachwörter) zusammenfassung..

die monster
--bestanden dieses jahr glücklicherweise aus "nur" 30 recht selbstständigen wesen mit beinen zum laufen und ausnahmsweise auch köpfen zum denken, sodass wir nicht ganz so viel zu tun hatten wie die jahre davor..aber auch wenn sie alle noch so schlimm und nervig waren manchmal, irgendwie wachsen sie einem doch ans herz..

monsterchen der woche
--war riccardo. "ich bin ri-ccar-do. mit zwei cc" war das meiste , was er zu sagen hatte. nicht mal einen meter groß und grade sieben geworden hatte der kleine kerl doch schon ganz schön schlaue sachen in seinem köpfchen und war einfach nur süß. da er aber durch irgendwelche probleme ständig in eine art tagtraum verfiel (er stellte sich in ne ecke, guckte traurig und kriegte manchmal minutenlang nichts mehr mit..), hatten die chaos.kids es manchmal schwer, sich mit ihm zu beschäftigen und ihn unter kontrolle zu halten, weswegen auch folgenes bild ihm zu verdanken war:

lauf der woche
--kam vom steffi, wie sie riccardo durchs feld verfolgen musste, weil er in einem seiner anfälle immer wegzulaufen drohte. das hohe gras verbarg den kleinen kerl, sodass man von weitem nur den kopf einer kleinen blonden person sehen konnte (steffi ), die irgendetwas unsichtbarem hinterherrannte.. sah zu geil aus :P

fudder
--eines der wichtigsten dinge im leben der chaos.kids ^^. war aber dieses jahr auch mal definibar. man konnte immer sehn was man isst und es schmeckte sogar nach dem, wie es aussah. alles in allem also nicht schlecht.. wobei.. der mäcces musste trotzdem 2 mal in dieser woche herhalten

das wetter
--ließ sehr zu wünschen übrig, hielt die beiden aber natürlich nicht davon ab, mit den kiddies auf den matschplatz fußballspielen zu gehn im regen. (hierzu zu sagen vlt noch: die kinder haben gespielt und sahen nachher aus wie sau, währen die chaos.kids sich im hintergrund aufhielten um nicht schmutzig zu werden..aberr hey, ein spiel braucht auch zuschauer^^)

alles in allem:
hatten die beiden trotzdem pech und waren seit donnerstag krank^^. schnupfen, husten, heiserkeit..
das kam aber nicht nur vom zuschauer-spielen.
denn die chaos. kids sind ja fleißige helden dieses jahr und hatten sich nach wochenlangen gesprächen, telefonaten und viel papierkram soweit beim hit eingeschleimt, dass sie dort einen vertrag unterschrieben und jetzt 10 std die woche dort in der kühltheke arbeiten müssen !!! küüüühltheke. ist kühl. ja. falls mal jemand fragt.. 4 grad. nicht schön. macht krank.

naja, am donnestag wollten die beiden dann eig zum ersten mal in den ferien nen shisha, bier, gammel, tv abend machen.steffi bei taschi schafen,std-lang draußen rumgammeln und rauchen ... was draus geworden ist? ääh.. naja.. hust-. ein abend mit .. aspirin, nasenspray, tv gucken und unter 50 decken liegen und immernoch frieren.. aber war trotzdem lustig.

soo, dass war die woche eins.
und die zweite folgt sogleich.

und keine sorge, die nächsten wochen werden besser da haben die beiden mehr zeit, mist zu verzapfen.
also hängt euch an den pc, wartet auf neues und leidet mit uns

motto der woche:
kets: Kinder Erleben Troisdorfer Sommer
oder aber auch
Kleine, teilweise Etzende (ich weiß das wird nicht so geschrieben) Troisdorfer Spielkinder....

aber hey, so schlimm wars nicht. wir habens wieder getan, wir würdens wieder tun, und wir bereuen nichts.
1.7.07 15:29
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung