6 wochen ferien - oder die etwas andere art sich umzubringen
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

steffi und taschi, 2 auf abwegen

http://myblog.de/chaos.kids

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
jeep., we were there..

rheinkultur.. zum dritten mal.. dieses jahr am heiligen datum des 7.7.2007, und dieses jahr war nicht nur deswegen ein wenig anders wie die anderen ...nicht grade besser xD aber definitiv anders. So anders, dass man angst haben musste, die hälfte schon wieder vergessen zu haben, bevor man die erinnnerungen auf den noch unbeschriebenen und unschuldigen seiten des pcs festhalten konnte.

Es ging schonmal später los als sonst die jahre zuvor, denn die chaos.kids mussten mal wieder von 18-20 uhr arbeiten.arme schweine..jaja..aber so ist das wenn man ständig komische ideen hat und die dann auch wirklich umsetzen will, da brauch man money.. und nen schuss malle-sein im kopf..aber zweites war eindeutig leichter zu beschaffen, da schon genügend startkapital vorhanden war^^.naja, nicht vom thema abweichen hier.. « machen wir die klammer zu » (zitat frau möbes) und kommen wieder zuürck zum heiligen datum. Nach dem arbeiten hat der papa von der steffi die beiden dann gaaanz schnell bonn in die rhein-auen gefahren, damit die chaos.kids nicht noch mehr verpassen wie eh schon. Das wetter war super, an die 150 000 leute da , viel zu lästern und anfangs auch viel zu trinken.. gute vorraussetzungen also für einen schönen abend. Die beiden stiegen also voller guter hoffnung aus dem auto aus, warfen sich in menge und suchten sich erst einmal was zu essen^^. Ne laange bratwurst und ein mixery später versuchten die beiden dann hendrik und micha zu suchen, die wollten sich mit denen treffen und anrufen. Leider hatten die handys von steffi und taschi keine lust auf telefonate, taschis akku ging leer und steffi hatte kein geld mehr, und so war das projekt « zu viert durch die menge « erst einmal passè. Das tat der guten stimmung aber keinen abbruch und man stürzte sich also rein zu den donots.. was nicht einfach ist, wenn da 20000 leute vor einer bühne stehen , teilweise nix anhaben obenrum (irghs, jungs, shirtpflicht!!!), und auch sonst eher mäßig begeistert waren wenn sich jemand an ihnen vorbei quetschen wollte. Endlich an einem einigermaßen guten platz angekommen wurde dann der musik gelauscht,meistens im takt etwas rum gesprungen, mal nen pogo zur seite geschoben, den bekannten mief von gras, schweiß und bier eingeatmet (..kein kommentar) und anschließend dann der entschluss gefasst, nochmal nach henni und micha ausschau zu halten (bei so vielen leuten eig schwachsinn, aber gut). Gerade aus der meute raus, liefen ihnen die beiden gesuchten per zufall doch über den weg, man stiefelte gemeinsam los um einen guten platz für fanta4 zu finden und ließ sich dann dort nieder.wer die chaos.kids kennt weiß jedoch, dass die beiden sitzen nicht ganz so dolle finden, und so machten sie sich nach kurzer zeit wieder auf den weg, um sich erneut ein bierchen zu holen, was jedoch ein ding der unmöglichkeit wurde, denn das bier war ausverkauft (!!!) .25 jahre rhein-kultur und immenoch wussten die veranstalter anscheinend nicht, dass jugendliche in der lage sind, mehr zu trinken, als man ihnen ansah..traurig traurig sowas. najaaa, anstatt ein bier wurden dann ein paar haribo-süßigkeiten geholt und nachdem man sich einig war, dass fanta4 von der gesuchten position aus eindeutig zu leise waren um stimmung zu vermitteln und auch sonst anscheinend keine tollen bands mehr zu kommen schienen, beschloss man sich auf den rückweg zu machen.. diesem weg könnte man eig eine ganze seite und ne eigene überschrift schenken^^. Da der autor aber keine lust mehr hat vorm pc zu sitzen und weiter zu schreiben, wird das ganze jetzt was kürzer gehalten^^.
Also, die beiden stellten sich um 23.20 an die schlange von menschen an, die alle mit der 66 oder der 67 zum bonner hbf fahren wollten. Als man dann nach 20 min warten und quetschen oben an der bahn stand udn dieses kommen sah, wurden die kampfpositionen eingenommen und der startschuss viel, als sich die türen öffneten. Die chaos.kids konnten sich nach vorne kämpfen und hatten so einen der begehrte sitzplätze sicher. Den zug bis auf den letzten cm gefüllt wurde dann losgefahren. 8 stationen bis zum ziel (als sie drinnen saßen viel den chaos.kids auf das sie in der falschen straßenbahn sind und sie deswegen auch am bonner habf aussteigen müssen) und nach 4 wurde die fahrt abgebrochen und alle leute rausgeschmissen, weil die türen vom vielen drücken kaputt gegangen waren.. da stand man also mitten in bonn. Zu fuß in einer riesigen menschenmasse, von denen, was eine vor ort unternomme umfrage der beiden feststellte, keiner eine ahnung hatte, wos lang ging..aber irgendwie kamen sie dann doch alle am bonner hbf an, wo alle völlig überfordert waren weil es zu viele leute und zu wenig züge gab.. nach einem staffellauf von gleis 1 auf gleis drei und anschließend gleis 4 wurden die plätze dann eingenommen (dieses mal waren die beiden zu langsam und mussten eine halbe std lang stehen) und es ging unter dem applaus der völlig erschöpften teilnehmer auf nach köln. Ein bisschen glück wäre echt zu viel gewesen an so einem abend und so mussten dann alle leute die nach troisdorf wollten eine std warten, bis der nächste zug fuhr (!!).. der mäcces hatte keine cola und keine fanta und kein wasser mehr ( hallo, was geht. Wir sind hier doch nicht in afrika oder so wo wasserknappheit herrscht!!) ..froh und erleichtert, doch noch in diesem leben das schild troisdorf auf dem dazu gehörigen bahnhof bewundern zu können, stiegen die chaos.kids eine halbe std später endlich aus dem zug aus, setzen sich in das nächste taxi und kamen schließlich irgendwann zwischen 4.30 und 5 uhr bei der steffi an, wo sie sich dann völlig fertig aufs bett fallen ließen, schnell noch einen durstlöscher schlürften und in einen tieeeefen schlaf versanken.

motto des abends: " nächstes jahr fahren wir wieder mit dem rad"
9.7.07 18:11
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mookie (21.7.07 01:43)
bin ich froh, dass meine freundin in bonn wohnt ^-^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung