6 wochen ferien - oder die etwas andere art sich umzubringen
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

steffi und taschi, 2 auf abwegen

http://myblog.de/chaos.kids

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


was bewegt die chaos.kids an einem do in den ferien zu folgender tat: um 7.15 auf den wecker zu hauen, sich wenige sekunden später ins bad zu schleifen, sich anschließend etwas motivierter an den frühstückstisch zu setzten und schließlich um 8.15 das haus richtung bahnhof zu verlassen, im gepäck kiloweise nahrung..
jaja..sosieht das aus wenn...richtig! Die chaos.kids sind auf den weg ins phantasialand. Am dienstag hatten sie sich zu dieser tat entschlossen, um sich in den ferien doch noch etwas zu bewegen. Am mittwoch fing der ganze bewegungsspaß schon an, als die zwei nach siegburg zum ADAC fahren mussten, um sich die karten zu kaufen. Vor lauter chaotisch sein kann es da schon mal passieren, das die beiden an der richtigen bushaltestelle vorbeifahren ohne auszusteigen, obwohl der ADAC fett und groß auf der gegenüberliegenden straßenseite glänzt.
naja, jedenfalls haben die beiden es irgendwann geschafft und befinden sich nun also auf dem weg ins fantaland...der weg dorthin stellt sich als etwas...ääh lang heraus. Nach 1 ½ std haben die beiden es aber geschafft und betreten leicht eingefroren die tore des tages. zum warmfahren begeben sie sich direkt mal auf die neue achterbahn, die black mamba...wozu zeit verlieren wenn man direkt voll einsteigen kann. Die warteschlange ist kurz, die fahrt ebenso aber trotzdem scheint ihnen das ganze ding doch zuzusagen, denn kaum aus der bahn raus geht’s auf der anderen seite wieder rein.die nächsten std verbringen die beiden mit viel fahren auf verschiedenen bahnen. Ein höhepunkt: die wasserbahn. Hat zwar super spaß gemacht aber die nachwirkungen waren nicht so dolle: die chaos.kids mussten unfreiwillig eine std pausieren und sich in die sonne setzen, weil durch diverse wassermengen so ziemlich alles durch war..ganz besonders der keks war am aufweichen





..hier nochmal ein dank an die sonne, man hat zwar trotzdem gefroren aber ohne wärs unerträglich gewesen.
um ca 16 uhr erlagen die beiden dann ihrer müdigkeit..viel zu viel stehen, viel zu viele berge laufen und viel zu viel gegessen bewegen sie dazu, sich erst einmal auszuruhen, indem sie ihre zeit einigen shows widmen, die man sonst vermutlich nie beachten würde.
Warum die beiden nicht einfach nach hause fahren ist einfach zu beantworten: sie wollen noch die lichtershow gucken und die findet leider gottes erst um 20 uhr statt...so passiert es also dass die beiden nach einem tag voller anstehn, fahren und essen um halb acht nur noch karussel fahren, denn da können sich die beiden in einen riesigen kutschenanhänger und auf pferde setzen und einfach nur mal pause machen.
Die lichtershow finden beide gut und beschließen, dass sich das warten gelohnt hat..um 21.30 beenden die beiden ihren ausflug und lassen sich vom steffi-papa nach hause kutschieren..gute nacht.

6.10.06 21:26
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mookie* (10.1.07 21:41)
wie toll :]
die black mamba ist echt ein feines gerät
und steffi schaut soo süß aus auf dem ersten foto :]
aber um 16.00 schon schlapp machen, was seid ihr denn für freizeitparkler, da muss man durchpowern bis zum schluss^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung